Basisch für alle!!!

Nach den Schlemmereien der Feiertage kommen bei dem ein oder anderen an Silvester die obligatorischen guten Vorsätze zum Einsatz wie Abnehmen, Rauchen aufhören oder allgemein „gesünder leben“.

Wir möchten diesen Vorsatz unterstützen und haben den Februar zum Monat der basischen Ernährung erklärt. Basisch wer, basisch was?

Zum Einstieg gibt es einen kleinen (hoffentlich nicht zu wissenschaftlichen und damit langweiligen) Exkurs über basische Ernährung und was es damit auf sich hat. Wir orientieren uns damit an den Feststellungen von Dr. Peter Jentschura.

Die Grundlage hierbei ist der Säure-Basen-Haushalt. Denn bei einem PH-Wert von 7,35 bis 7,45 kann das Blut optimal fließen d.h. man ist neutral, darunter ist man „sauer“ und darüber „basisch“.

Im starken sauren Bereich fließt das Blut zu langsam und dieses kann zu Aderverschluss führen mit Folgen wie Herzinfarkt oder Schlaganfall, daher sollte dieses als Dauerzustand verhindert werden.

Aber in der heutigen Zeit mit dem hohen Verzehr von tierischen Eiweißen, zu vielen verarbeiteten Fetten, zuviel Salz und Zucker und zu wenig Bewegung kommt es zu einem Säureüberschuss.

Dabei unterscheidet man in ausscheidungspflichtige Säuren d.h. die müssen raus über Niere, Darm, Lunge und Haut und nicht ausscheidungspflichtige Säuren, die abgebaut werden können, aber die, wenn sie zuviel sind, auch eingelagert werden.

Dem entgegenwirken kann man über eine basische Ernährung mit natürlichen Mineralstoffen, Vitaminen, sekundären Pflanzenstoffen, Ballaststoffen und pflanzlichen Enzymen.

So klingt also die Theorie mit der schönen gesunden, basischen Ernährung, natürlich nicht immer so handhabbar, wie wir alle gerne leben möchten.

Aber mit einigen Hilfsmitteln kann doch einiges getan werden, um dem Körper beim Entschlacken zu helfen.

Als Schlackenlöser gelten Wasser, Gemüsesäfte und spezielle Kräutertees (z.B. 7×7-Kräutertee von P.Jentuschura)

Als Neutralisatoren für Säure gelten basenbildende pflanzliche Vitalstoffe durch eine pflanzenbetonte Ernährung. Übrigens: Zitronen sind auch basisch!!!

Als Ausscheidungsbeschleuniger gelten basische Bäder und Körperpflegemittel.

Wir werden in diesem Monat unsere basisch unterstützenden Produkte besonders präsentieren und auch bei aufkommenden Fragen gerne weiterhelfen.

dav

Daher unser Motto für Februar: Basisch für Alle!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s