Jahresrück- und ausblick 2017/18

Das Jahr ist nun bald zu Ende (aber keine Sorge, es gibt ja wieder ein Neues) und wir möchten wieder mal ein Blick hinter und vor die Kulissen gewähren.

Das Jahr 2017 stand unter der Überschrift: DIE KASSE – wir hatten das Vergnügen, uns eine neue Kasse zulegen zu dürfen müssen. Doch bis heute gibt es immer noch Probleme, da die Produkte nicht so im Kassensystem landen wie wir es wollen. Daher kann es immer noch Abweichungen zwischen Kasse und Regalpreisschild geben, dafür nochmals Entschuldigung im Nachhinein und im Voraus.

In diesem Jahr gab es auch etliche Veränderungen im Sortiment, da einige Sachen abgelaufen sind und wir natürlich Lückenfüller finden mussten. In diesem Zusammenhang haben wir uns auch gleichzeitig Gedanken gemacht, wo es mit unserem Sortiment hingehen kann. (Übrigens, hier haben wir noch kein entgültiges Ergebnis d.h. wir sind immer noch in der Findungsphase).

Auch haben wir unsere Kundenkarte ein wenig aufgewertet (Ne ne, gibt nicht mehr Rabatt…), indem wir die kaulscard-Webseite neu gestaltet haben. HIER nochmals zu besichtigen.

Unser geplanter Onlineshop ist unser persönlicher BER, jedes Jahr angekündigt und bisher nicht weitergekommen, es wird auch von Jahr zu Jahr schwerer, da immer mehr neue Anforderungen an die Onlinehändler gestellt werden. Mehr z.B. HIER. Daher müssen wir schauen, wie eine Umsetzung mit unseren Mitteln erfolgen kann. „Aufgeschoben ist nicht aufgehoben“ (siehe unten)

Wir sind ja nich alleen uff de Weld, daher macht uns natürlich Konkurrenz von allen Seiten (der konventionelle Handel mit immer größerem Bio-Angebot oder der Bio-Supermarkt um de Ecke) das Leben ein wenig schwerer, so dass wir schauen müssen, wie wir darauf reagieren (Jedem Neukunden 100 Euro bar auf die Hand??? 8.000 Produkte in unseren Laden „quetschen“.), es wird also nicht langweilig.

Wir möchten natürlich mit unserem Handeln (Wir sind ja Einzel“handel“) im Sinne unseres Leitbilds (Wem es nicht bekannt ist, hier nochmal zum Nachlesen: „Kommen Sie zu uns und fühlen Sie sich wohl.“) den Kunden ein wenig von Ihrem täglichen Stress nehmen (Waren Sie schon einmal bei einem Discounter einkaufen und haben in die gestressten Augen der Mitarbeiter geschaut???).

Doch auch wir bekommen negative Bewertungen über die sozialen Medien, die uns schon ein wenig runterreißen, doch eigentlich sollten wir sie zur Kenntnis nehmen und daraus lernen, aber eher die Kraft aus den vielen positiven Reaktionen unserer Stammkunden ziehen, die wir täglich vielfach bekommen.

Wir werden nie jeden Kunden dazu bringen, sich bei uns wohl zu fühlen, aber wir sollten alles Mögliche dafür tun, denn unsere Lebensmittel lieben wir ja schon…

Nach diesem eher nachdenklichen Teil (Ja, das muss auch mal sein, zum Jahresende), möchten wir doch noch einen kleinen Ausblick ins nächste Jahr werfen:

Ja, auch der Onlineshop steht 2018 wieder auf der Agenda!!! Wir werden auch am Ladenambiente arbeiten und es erfolgt noch ein größerer Umbau, aber das ist noch ein Geheimnis, also überraschen lassen. Wir werden auch weiter an der Sortimentsgestaltung bzw. – optimierung arbeiten.

Nun geht ein spannendes Jahr zu Ende und ein noch spannenderes Jahr steht bevor, wir möchten uns natürlich auf diesem Wege bei allen Kunden bedanken, die uns dieses Jahr die Treue gehalten haben und natürlich auch die vielen neuen Kunden herzlich begrüßen.

Wir freuen uns auch weiterhin auf Kritik jeglicher Art, solange wir damit arbeiten können (Schlechte Bewertungen ohne Text bringen keinem etwas…)

Ihr/Euer nako naturmarkt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s