Warum das denn schon wieder…

Ja, wir geben zu, wir haben es wieder getan wie jedes Jahr…

Wir fühlen uns schuldig…

Wir haben es gerne getan…

Was denn nun?

Wir haben nun wieder übergangsweise Äpfel aus Neuseeland und Argentinien im Angebot. Jetzt ist es raus!!!

Aber warum denn eigentlich?

Es gibt einige Gründe, die dafür sprechen:

Zum Ende hin werden die deutschen Äpfel immer schwer verkaufbar, da sie eine mehlige Konsistenz haben und schnell faulen, viele Kunden greifen halt immer zu den Äpfeln, die knackig und frisch sind

Der Großteil der Kunden erwartet, dass es (fast) immer alles gibt und würde gerade bei etwas Wichtigem wie Äpfel eine zeitliche Lücke nicht hinnehmen wollen und dann halt zur Konkurrenz gehen. Das möchten wir natürlich nicht…

Es gab Untersuchungen, die belegen, dass außerhalb der deutschen Apfelsaison die Lagerung sehr energieaufwendig ist, in Argentinien und Neuseeland können die Äpfel derzeit frisch geerntet werden und so entsteht durch den Transport mit dem Schiff eine bessere Energiebilanz, dieses ist aber bei allen Südfrüchten wie Ananas, Bananen und Mango der Fall.

Wir wiegen daher jedes Jahr auf´s neue ab, ab wann wir auf diese Äpfel zugreifen, da wir schon diese Zeit so kurz wie möglich haben möchten und uns auf die neue Ernte aus (zunächst) Italien freuen, die aber zu Beginn immer ein wenig sauer sind.

Schön wäre für uns natürlich ein nahtloser Übergang…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s